Aktuelle Wirtschaftsstudien

Veröffentlicht in Marokko

Die Welt blickt derzeit vor allem auf den politischen Umbruch in der arabischen Welt. Nichts desto trotz oder auch gerade deshalb wollen wir an dieser Stelle auf drei aktuelle Studien zur wirtschaftlichen Entwicklung Afrikas hinweisen. Denn Afrika zeigt seit dem Jahr 2000 und vor allem auch seit der Finanzkrise höhere Wachstumsraten als alle anderen Weltregionen.

Das neue Interesse an Afrika lässt sich aber nicht nur mit wirtschaftlichen Wachstumspotenzialen erklären. Das Engagement von Ländern wie China und Brasilien auf dem afrikanischen Kontinent spielt dabei auch eine Rolle.

Die drei folgenden Studien sind für alle interessant, die sich in Afrika investieren möchten und deshalb nach fundierter Information in ausgewählten Branchen suchen. Gerade letzteres ist für Afrika nicht immer einfach zu finden. Marokko spielt in allen drei Studien eine Rolle und wir unter den acht unternehmerfreundlichsten Ländern Afrikas genannt.

Boston Consulting: The African challengers. Global competitors emerge from the overlooked continent
Diese Studie in englischer Sprache nimmt die vierzig erfolgreichsten afrikanischen Firmen unter der Lupe. Unter ihnen sind auch sechs marokkanische Firmen.

McKinsey: Lions on the move. The progress and potential of African economies
Diese Studie in englischer Sprache zeigt allgemeine Trends auf und beleuchtet einzelne Branchen, aber auch Themen wie Bildung und Fachkräfte oder Export und Import. Auch Chinas Einfluss kommt in dieser Studie immer wieder zur Sprache.

Hamburger Weltwirtschaftsinstitut: Strategie 2030 – Vermögen und Leben in der nächsten Generation
Diese deutschsprachige Studie zeigt Afrika aus der Unternehmer- und Investorenperspektive und nennt konkrete Geschäftspotenziale. Sie beleuchtet Kapitalmärkte, Finanzierungsmechanismen und auch einzelne Sektoren wie Banken, Bauwirtschaft, Infrastruktur, Telekommunikation oder Tourismus.