KamerunNews Kamerun

Auf dieser Seite finden Sie alle News rund um das Thema Unternehmensgründung in Kamerun.




Kategorie: Kamerun

Geschäftspotenziale in Kameruns Kommunikationssektor

Veröffentlicht in Kamerun

Welche Potenziale und neuesten Entwicklungen gibt es in Kameruns Kommunikationssektor?
Was hat es mit dem „Silicon Mountain camerounaise“ auf sich?
Warum ist „Glocalization“ für Geschäftserfolg in Afrika so wichtig?
Und welche Rolle spielen im Ausland lebende Kameruner für die Weiterentwicklung ihres Landes?

Fragen die folgenden Beiträge von France 24 und BBC Afrique beantworten.




Innovative Geschäftsideen für Kamerun

Veröffentlicht in Kamerun, Marokko
November 11, 2016. Africa Prize for Engineering Innovation shortlist. Achiri Arnold Nji is the person behind Traveler (or Travelr or Safe Travel). "According to WHO 1.24 million people die and up to 50 million are injured in road accidents each year. 90% of casualities occur in developing countries. Road accidents are by far the leading cause of death in Cameroon, killing more than malaria and AIDS combined. What if reckless drivers could be monitored?" Photographed in Douala and Buea, Cameroon. Picture: JAMES OATWAY for The Royal Academy of Engineering.

Mehr Sicherheit auf Kameruns Straßen und weniger Verkehrstote – das ist das erklärte Ziel des Unternehmers Achiri Arnold Nji.

Jahr für Jahr  kommen auf Kameruns Straßen Tausende von Menschen ums Leben. Mit seiner Mobiltelefon-Anwendung Traveler will der Kameruner Achiri Arnold Nji das ändern. Vor Kurzem gewann der 27-Jährige mit seiner Geschäftsidee in Marokko einen Preis für afrikanisches Unternehmertum. Auch in Europa hat der junge Unternehmer längst auf sich und sein Produkt aufmerksam gemacht.

Mehr über Achiri Arnold Nji lesen Sie hier in französischer Sprache und hier in englischer Sprache.

 




Erneuerbare Energien für Westafrika

Veröffentlicht in Kamerun

 

Large_Olimpos-090-2

Von „Ecosun Solutions“ realisierte Solaranlage in Burkina Faso. Foto: Ecosun Solutions

Der Kameruner Tchouanga Tchuilieu Guy hat seine Ausbildung in Belgien und Deutschland absolviert. Heute arbeitet er als Unternehmer in Westafrika – mit Basis im Senegal. Das panafrikanische Magazin „Afrik’ acutelle“ hat den Gründer von Ecosun Solutions nach seinen Erfahrungen gefragt. Das Interview in französischer Sprache lesen Sie hier.

 




Von Yaoundé nach Hollywood

Veröffentlicht in Kamerun

Bildschirmfoto 2016-10-16 um 02.19.49Aurion: Legacy of the Kori-Odan ist ein afrikanisches Fantasy Computerspiel made in Cameroon. Sein Erfinder heißt Oliver Madiba und dessen Unternehmen Kiro’o Games. Vor kurzem hat sich eine amerikanische Filmproduktionsfirma nun die Filmrechte an dem Computerspiel gesichert. Ein Beweis dafür, das sich mit einfallsreichen Produkte aus Kamerun auch internationale Märkte erobern lassen.

Mehr dazu lesen Sie auf Französisch in Jeune Afrique und in Investir au Cameroun.




MEET AFRICA

Veröffentlicht in Kamerun, Marokko, Tunesien
MEET AFRICA

Teilnehmer und Organisatoren beim Auswahltag von MEET AFRICA in Frankfurt am Main.

Am 24. September kamen 17 Kameruner, 11 Marokkaner und fünf Tunesier nach Frankfurt, um sich und ihre innovativen Geschäftsideen der Jury des Programms MEETAfrica zu präsentieren. Sie haben sich im Vorfeld der Veranstaltung mit ihrer schriftlichen Bewerbung gegen eine Vielzahl von Mitbewerbern durchgesetzt. Am 20. Oktober werden die 15 besten Geschäftsideen, die im Programm MEETAfrica gefördert werden, bekanntgegeben. Die ausgewählten Gründer erhalten Leistungen von bis zu 15.000 Euro.

MEETAfrica ist ein von der Europäischen Union kofinanziertes Programm, das insgesamt 80 in Deutschland und Frankreich ausgebildete Unternehmensgründer und Unternehmensgründerinnen dabei unterstützt, in ihrem Herkunftsland ein innovatives und erfolgreiches Unternehmen auf den Weg zu bringen. Mehr über MEETAfrica lesen Sie hier.




Inkubator sucht Gründer

Veröffentlicht in Kamerun

Ein neuer Inkubator in Kamerun sucht Gründer aus dem Bereich Geoinformatik.

Mehr über den „Georex-Incub“ lesen Sie hier auf Französisch und hier auf Englisch.




Erfolgreiche Gründer in Kamerun

Veröffentlicht in Kamerun
Njorka

Der kamerunische Unternehmer Churchill Nanje. Foto: NjukengPro

Im Westen Kameruns, am Fuße des Mount Cameroon hat sich in den letzten Jahren eine lebendige Gründerszene entwickelt. Der junge Kameruner Churchill Nanje ist Teil dieser Szene. Kürzlich berichtete die britische Tageszeitung „The Guardian“ über ihn und seine Online-Jobbörse Njorku sowie über eine Reihe weiterer kamerunischer Technologie-Start-ups, die sich im „Silicon Mountain“ angesiedelt haben. Den Artikel in englischer Sprache lesen Sie hier.




Know-How-Transfer zwischen Europa und Afrika

Veröffentlicht in Kamerun

DiSEKTEADer Verein kamerunischer Ingenieure und Informatiker (VKII) und der deutsch-äthiopische Studenten- und Akademikerverein (DÄSAV) haben das Projekt DiSEKTEA ins Leben gerufen. Es steht für „Diaspora Supported Education, Knowledge, Technology and Entrepreneurship in Africa“ und trägt der Überzeugung Rechnung, dass ohne Bildung, Wissenschaft und innovative Geschäftsideen nachhaltige Entwicklung nur schwer zu erreichen ist. Das nationale kamerunische Fernsehen berichtete kürzlich über das Projekt. Zu sehen ist der Beitrag hier.




Kameruns Gründerszene bewegt sich

Veröffentlicht in Kamerun

Starter Magazine

Das Starter Mag ist ein Business-Magazin made in Kamerun. Auf seiner Webseite veröffentlicht das Magazin interessante Nachrichten zu Geschäftspotenzialen und Unternehmertum in Kamerun.

Interessant ist auch der erstmals vom Starter Mag auf Französisch verfasste Rapport Entrepreneurship 2015. Er bietet Gründungsinteressierten einen guten Überblick über aktuelle Entwicklungen in Kameruns Gründerszene. Darin steht unter anderem: Les choses bougent!




Kamerun: Seminar im Mai

Veröffentlicht in Kamerun
Teilnehmer und Referenten des Seminars im Mai in Frankfurt.

Teilnehmer und Referenten des Seminars im Mai in Frankfurt.

Am 20. und 21. Mai 2016 fand in Frankfurt wieder ein Einstiegsseminar für in Deutschland lebende Kameruner statt, die sich in Kürze in Kamerun selbstständig machen möchten.

Weiterlesen ›