MarokkoNews Marokko

Auf dieser Seite finden Sie alle News rund um das Thema Unternehmensgründung in Marokko.




Kategorie: Marokko

Messetermine für 2017

Veröffentlicht in Marokko

In den nächsten Wochen finden in Marokko wieder mehrere internationale Messen statt, die auch für Unternehmensgründer interessant sind. Wer sich über neueste Entwicklungen informieren und Geschäftspotenziale auf dem nordafrikanischen Markt ausloten will, wer Geschäftskontakte oder auch nur Inspiration sucht, der ist hier vielleicht richtig.

Bei der Solaire Expo Maroc im Februar dreht sich alles um die Themen Solarenergie und Energieeffizienz.
Gesundheitsthemen stehen bei der Medical Expo im März auf dem Programm.
Und bei der Plast Expo im April stehen die Kunstoff- und Verpackungsindustrie Nordafrikas im Fokus.

 




Innovative Geschäftsideen für Kamerun

Veröffentlicht in Kamerun, Marokko
November 11, 2016. Africa Prize for Engineering Innovation shortlist. Achiri Arnold Nji is the person behind Traveler (or Travelr or Safe Travel). "According to WHO 1.24 million people die and up to 50 million are injured in road accidents each year. 90% of casualities occur in developing countries. Road accidents are by far the leading cause of death in Cameroon, killing more than malaria and AIDS combined. What if reckless drivers could be monitored?" Photographed in Douala and Buea, Cameroon. Picture: JAMES OATWAY for The Royal Academy of Engineering.

Mehr Sicherheit auf Kameruns Straßen und weniger Verkehrstote – das ist das erklärte Ziel des Unternehmers Achiri Arnold Nji.

Jahr für Jahr  kommen auf Kameruns Straßen Tausende von Menschen ums Leben. Mit seiner Mobiltelefon-Anwendung Traveler will der Kameruner Achiri Arnold Nji das ändern. Vor Kurzem gewann der 27-Jährige mit seiner Geschäftsidee in Marokko einen Preis für afrikanisches Unternehmertum. Auch in Europa hat der junge Unternehmer längst auf sich und sein Produkt aufmerksam gemacht.

Mehr über Achiri Arnold Nji lesen Sie hier in französischer Sprache und hier in englischer Sprache.

 




Neue Bildungskonzepte für Marokko

Veröffentlicht in Marokko
Tarik Abarriche

Tarik Abarriche

Als 21-Jähriger begann der Marokkaner Tarik Abarriche in Deutschland Maschinenbau zu studieren. Insgesamt 14 Jahre seines Lebens verbrachte er in Deutschland, bevor er Ende 2015 mit Unterstützung von „Geschäftsideen für Entwicklung“ in seiner Heimatstadt Tanger eine multilinguale Kindertagesstätte eröffnete. Tarik Abarriche sagt: „Ich merkte erst sehr spät, dass Maschinenbau mir gar nicht liegt und ich eigentlich lieber als Manager arbeiten möchte. Diese späte Erkenntnis hat auch damit zu tun, dass im marokkanischen Bildungssystem das Entdecken eigener Talente und Interessen wenig Raum hat. Das gilt insbesondere für die Kleinsten. In meinem ‚German Kindergarten‘ ist das anders!“

Weiterlesen ›




Crowd-funding on the rise in Africa and in Morocco

Veröffentlicht in Marokko

crowdfunding conceptIn many African countries high interest rates make it difficult for entrepreneurs to get started. This also applies for Morocco. At the same time, community-based financial solidarity and fundraising are an integral part of many African cultures. So why not think about digital crowd-funding that has been on the rise since 2007? According to appsafrica.com there is also four crowd-funding platforms in Morocco.

Read more:

appsafrica.com: Crowdfunding in Africa is gaining momentum
Afrikstart Crowdfunding in Africa report




MEET AFRICA

Veröffentlicht in Kamerun, Marokko, Tunesien
MEET AFRICA

Teilnehmer und Organisatoren beim Auswahltag von MEET AFRICA in Frankfurt am Main.

Am 24. September kamen 17 Kameruner, 11 Marokkaner und fünf Tunesier nach Frankfurt, um sich und ihre innovativen Geschäftsideen der Jury des Programms MEETAfrica zu präsentieren. Sie haben sich im Vorfeld der Veranstaltung mit ihrer schriftlichen Bewerbung gegen eine Vielzahl von Mitbewerbern durchgesetzt. Am 20. Oktober werden die 15 besten Geschäftsideen, die im Programm MEETAfrica gefördert werden, bekanntgegeben. Die ausgewählten Gründer erhalten Leistungen von bis zu 15.000 Euro.

MEETAfrica ist ein von der Europäischen Union kofinanziertes Programm, das insgesamt 80 in Deutschland und Frankreich ausgebildete Unternehmensgründer und Unternehmensgründerinnen dabei unterstützt, in ihrem Herkunftsland ein innovatives und erfolgreiches Unternehmen auf den Weg zu bringen. Mehr über MEETAfrica lesen Sie hier.




Politische Anerkennung für marokkanische Unternehmensgründer

Veröffentlicht in Marokko
 In Deutschland war er Ingenieur für Telekommunikationstechnik. In Marokko produziert Aziz Chiki qualitativ hochwertiges Olivenöl und präsentierte dem deutschen Wirtschaftminister Gabriel und weiteren Delegierten sein Konzept.


In Deutschland war Aziz Chiki Ingenieur für Telekommunikationstechnik. In Marokko produziert er seit einigen Jahren nun qualitativ hochwertiges Olivenöl. Im April hatte er die Möglichkeit, den deutschen Wirtschaftsminister von seinem Konzept zu überzeugen.

Im April bereiste der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, Marokko und traf dort unter anderem in Deutschland ausgebildete Marokkaner, die mit Unterstützung von „Geschäftsideen für Entwicklung“ in Marokko ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Der deutsche Minister machte sich selbst ein Bild davon, wie wichtig gezielter Know-How-Transfer von Deutschland nach Marokko für die Weiterentwicklung Marokkos ist und wie nicht zuletzt auch Deutschland davon profitiert.

Weiterlesen ›




Neues Gründerzentrum in Rabat geplant

Veröffentlicht in Marokko

Am Centre National de la Recherche Scientifique et Technologique (CNRST) in Rabat soll in Kürze ein neues Gründerzentrum für in Deutschland ausgebildete und nach Marokko zurückgekehrte Unternehmensgründer entstehen. Eine entsprechende Vereinbarung haben das CNRST, das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM), die deutsche Auslandshandelskammer in Marokko (AHK) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) anlässlich des Marokkobesuchs des deutschen Wirtschaftsministers unterschrieben.

Das neue Gründerzentrum soll den Transfer von technischem Know-how von Deutschland nach Marokko noch gezielter fördern und weiter erleichtern. Die dort ansässigen Gründer erhalten neben vergünstigtem Büroraum auch Zugang zum umfassenden Netzwerk der beteiligten Organisationen. Die Vorauswahl der Gründer findet über „Geschäftsideen für Entwicklung“ statt.




Marokko: Seminar im April

Veröffentlicht in Marokko
Teilnehmer und Referenten des Seminars im April in Frankfurt

Teilnehmer und Referenten des Seminars im April in Frankfurt

Am 22. und 23. April 2016 fand in Frankfurt wieder ein Einstiegsseminar für acht Marokkaner statt, die aktuell in Deutschland leben, sich aber in Kürze in Marokko selbstständig machen möchten.

Weiterlesen ›




Marokko: Seminar im November

Veröffentlicht in Marokko

Am 14. November 2015 fand erstmals in Dortmund ein Einstiegsseminar für Marokkaner statt, die mit dem Gedanken spielen, sich in Marokko selbstständig zu machen. Das Seminar haben wir in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Marokkanischen Gesellschaft e.V. organisiert.

Weiterlesen ›




Marokko: Seminar im September

Veröffentlicht in Marokko
Gruppe-Marokko

Teilnehmer und Referenten des Seminars im September in Frankfurt

Am 5. September 2015 fand in Frankfurt wieder ein Einstiegsseminar für Marokkaner statt, die aktuell in Deutschland leben, sich aber in Kürze in Marokko selbstständig machen möchten.

Weiterlesen ›