Made in Ghana

Veröffentlicht in Ghana

mSimps
2010 hat Mabel Simpson ihren Bürojob an den Nagel gehängt und hat mit einem Startkapital von nur 200 Ghanaischen Cedi und der Nähmaschine ihrer Großmutter die Firm mSimps gegründet. Zu ihrer Produktpalette gehören Handtaschen, Kleidung, Schuhe und andere Accessoires. Alle Produkte tragen afrikanische Muster und werden von Hand in Ghana hergestellt. „Warum Dinge aus China oder Italien importieren, die wir selbst herstellen können?“, lautet die Grundüberzeugung der jungen Unternehmerin. Mittlerweile vertreibt sie ihre Ware auch in Südafrika, Nigeria, in den USA und in Kanada.

Mehr Informationen:
Video über mSimps auf „BBC“: From Ghana to the world’s catwalks
Artikel über mSimps in der „Business & Financial Times“: Mabel Simpson: ready to share experience