Energien der Zukunft

Veröffentlicht in Marokko
Sonne in der Wüste

Lange vernachlässigt – die Sonne als Energielieferant.

Seinen Bedarf an Energie kann Marokko derzeit nur zum Teil aus eigenen Mitteln decken. Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind deshalb wichtige Zukunftsthemen. Und Deutschland spielt hierbei eine wichtige Vorbildfunktion. Erste Initiativen für Know-how- und Technologietransfer kommen nun ins Rollen.

Energieeffizienz

Vom 13. und 17. September kommen Multiplikatoren aus Marokko im Rahmen der Exportinitiative Energieeffizienz nach Deutschland, um sich bei Forschungseinrichtungen, weiteren Institutionen und Unternehmen über Energieeffizienz zu informieren und mögliche Kooperationen auszuloten. Ziel der Reise: marokkanischen Entscheidungsträgern Wissen über Energieeffizienz, erneuerbare Energien und über deutsche Technologien zu vermitteln.

Falls Sie im Bereich Energieeffizienz arbeiten, könnten auch Sie die Möglichkeit nutzen, um Ihr Unternehmen, Ihre Projekte oder von Ihnen errichtete Anlagen zu präsentieren. Sie können eventuell Ihr Wissen anbieten und wichtige Kontakte knüpfen.

Die Reise wird von der AHK Marokko in Zusammenarbeit mit Germany Trade and Invest, der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing, durchgeführt.

Weitere Infos unter:
Tel.: +212 (522) 42 94 00/01
E-Mail: angela.mountassir@dihkcasa.org


Erneuerbare Energien

Das Bundesland Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen der internationalen Klimaschutzinitiative die Verbreitung Erneuerbarer Energien in Marokko –  mit 1,5 Millionen Euro. Das gab die Landesumweltministerin Juliane Rumpf (CDU) im Juli in Kiel bekannt. Das Projekt soll außerdem in die Desertec-Initiative eingebunden werden.