Ghana: Seminar im April

Veröffentlicht in Ghana
Teilnehmer und Referenten des Seminars im April in Frankfurt.

Teilnehmer und Referenten des Seminars im April in Frankfurt

Am 8. und 9. April 2016 fand in Frankfurt zum zweiten Mal ein Seminar für Ghanaer statt, die derzeit in Deutschland leben, sich aber in Ghana selbstständig machen möchten.

Vor elf Jahren entschloss der in Deutschland ausgebildete Clifford Boateng in sein Herkunftsland Ghana zurückzukehren. Wenig später gründete der heute 42-Jährige dort seine eigene IT-Firma Einob Solutions. Diese berät Kunden wie die „Bank of Ghana“, das „Kofi Annan International Peacekeeping Training Centre“ oder die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“.

Für dieses zweitägige Seminar kam Clifford Boateng eigens nach Deutschland, um seine Erfahrungen als Unternehmer in Ghana mit den Teilnehmern des Seminars zu teilen.

Mit dabei war auch David Tette, der seit einigen Jahren Ghanaer, die von Deutschland nach Ghana zurückkehren, unterstützt und hilfreiche Kontakte herstellt, etwa zu potenziellen Geschäftspartnern oder zu Banken.

In dem zweitägigen Seminar erfuhren die vier Teilnehmer alles, was sie über eine Unternehmensgründung in Ghana und sich selbst als Unternehmer wissen müssen. Sie trafen andere Gründungsinteressierte mit ähnlichen oder auch ganz anderen Geschäftsideen und lernten, wie man einen Businessplan erstellt, welche Finanzierungsmöglichkeiten es in Ghana gibt und wie  erfolgreiches länderübergreifendes Networking aussieht.

Die Geschäftsideen der Teilnehmer bei diesem Seminar kamen aus den folgenden Bereichen:

Consulting – Wasseraufbereitung – Integrierte Landwirtschaft – Forschung