Gut auf Marokko vorbereitet – Seminar im Mai

Veröffentlicht in Marokko

Seminarteilnehmer im Mai

In Marokkos Geschäftswelt funktioniert vieles anders als in Deutschland. Wer lange in Deutschland gelebt hat und in Marokko ein eigenes Unternehmen gründen möchte, steht deshalb erst einmal vor einen Berg von Fragen. Fragen wie: Was ist die richtige Rechtsform in Marokko für mein Vorhaben? Welche Steuern kommen auf mich zu? Wie kann ich mein Eigentum in Marokko schützen? Wie hoch sind die Transportkosten für den Im- oder Export meiner Waren, wie hoch die Zölle? Was muss ich bei der Ein- und Ausfuhr beachten, um möglichst wenig Zeit und Geld zu verlieren?

Elf Marokkaner und Marokkanerinnen, die am Programm “Geschäftsideen für Marokko“ teilnehmen, weil sie in Marokko ein eigenes Unternehmen gründen möchten, bekamen am 21. Mai von zwei marokkanischen Experten Antworten auf diese und viele andere Fragen.


Hosnia Rabhioui
ist selbst Unternehmerin. 2006 hat sie die Zoll- & Frachtzentrale Rhein-Main GmbH gegründet. Den zukünftigen Unternehmern beantwortete sie am 21. Mai alle Fragen zu Import/Export und Zoll. Sie erläuterte, was sich hinter Begriffen wie Zollunion, Präferenzabkommen, grenzüberschreitendem Warenverkehr, Einfuhrumsatzsteuer und Exportkontrolle verbirgt. Sie zeigte auf, wie sich Transport- und Zollkosten ermitteln lassen, wann sich welche Transportart anbietet und was die geschicktesten Zahlungsmodalitäten sind. Die Unternehmerin gab den Teilnehmern für den Ernstfall zudem nicht nur ihre Visitenkarte, sondern auch eine nützliche Checkliste mit auf den Weg.

 

 

Teilnehmer und Referenten im Gespräch

Mhammed El Carrouchi arbeitet als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main und berät unter anderem deutsche Unternehmen, die in Marokko geschäftlich aktiv werden wollen. Er erklärte den Teilnehmern an diesem Tag, wie eine Unternehmensgründung in Marokko im Einzelnen abläuft, und zeigte die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Rechtsformen auf. Zu den Themen seines Vortrags gehörten außerdem das Investitionsschutzabkommen, das Marokko mit Deutschland abgeschlossen hat, und die Frage, was im Falle von Rechtsstreitigkeiten in Marokko ratsam ist. Hier riet Carrouchi beispielsweise zu privaten Schiedsgerichten, denn „der Rechtsweg in Marokko ist langwierig und der Ausgang häufig ungwiss“.


Kontakte

 

Hosnia Rabhioui
Zoll- & Frachtzentrale Rhein-Main
Ludwigstr. 26
63179 Obertshausen
Telefon: 06104.9529590
Website: http://www.zoll-service.eu/
E-Mail: rabhioui@zoll-service.eu

Mhammed El Carrouchi
Rechtsanwälte und Notare Wente Horz & Kollegen
Mörfelder Landstr. 45
60598 Frankfurt am Main
Telefon: 069.5961911
E-Mail: info@elcarrouchi.de