Know-How-Transfer zwischen Europa und Afrika

Veröffentlicht in Kamerun

DiSEKTEADer Verein kamerunischer Ingenieure und Informatiker (VKII) und der deutsch-äthiopische Studenten- und Akademikerverein (DÄSAV) haben das Projekt DiSEKTEA ins Leben gerufen. Es steht für „Diaspora Supported Education, Knowledge, Technology and Entrepreneurship in Africa“ und trägt der Überzeugung Rechnung, dass ohne Bildung, Wissenschaft und innovative Geschäftsideen nachhaltige Entwicklung nur schwer zu erreichen ist. Das nationale kamerunische Fernsehen berichtete kürzlich über das Projekt. Zu sehen ist der Beitrag hier.