Kolumbien: Seminar im November

Veröffentlicht in Kolumbien
Foto-Kolumbien

Teilnehmer und Referenten des Seminars in November in Frankfurt.

In diesem Jahr haben wir unser Angebot um weitere Länder erweitert. Am 6. und 7. November 2015 fand in Frankfurt erstmals ein Einstiegsseminar für Kolumbianer statt, die derzeit in Deutschland leben, sich aber in Kolumbien selbstständig machen möchten.

Diego Alzate hat den Schritt in die Selbstständigkeit in Kolumbien bereits gewagt. Er ist für dieses Seminar eigens aus Kolumbien angereist und hat seine Erfahrungen als Unternehmer in Kolumbien mit den 16 Gründungsinteressierten in Frankfurt geteilt. Mehr über Diego Alzate, sein Unternehmen Meteoagro S.A.S. und seine Geschäftspartner lesen Sie hier.

Ebenfalls mit von der Partie war Abel Rangel. Er arbeitet im Büro der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Bogota und unterstützt Kolumbianer, die von Deutschland nach Kolumbien zurückkehren. Er hilft bei der Jobvermittlung und ist auch ein wichtiger Anlaufpunkt für Unternehmensgründer. Denn diesen fehlen nach vielen Jahren im Ausland meist vor allen die nötigen Kontakte und Informationen in Kolumbien.

In dem zweitägigen Seminar erfuhren die Teilnehmer vieles, was sie über eine Unternehmensgründung in Kolumbien und sich selbst als Unternehmer wissen müssen. Sie trafen andere Gründungsinteressierte mit ähnlichen oder auch ganz anderen Geschäftsideen und lernten, wie man einen Businessplan erstellt, welche Finanzierungsmöglichkeiten es in Kolumbien gibt und wie erfolgreiches länderübergreifendes Networking aussieht.

Die Geschäftsideen der Teilnehmer bei diesem Seminar kamen aus den folgenden Bereichen:

Tourismus – Lebensmittelproduktion – Wasseraufbereitung – Gesundheit – Photovoltarik – Bildung – Consulting