Marktlücke: Bratwürste für Kolumbien

Veröffentlicht in Kolumbien

BratwurstDer Kolumbianer Daniel Alvarez Jacobsen hat viele Jahre in Deutschland gelebt. Im Berliner Nobelhotel Adlon hat er eine Kochlehre absolviert. Zuletzt ist er bei einem deutschen Metzgermeister in Frankfurt in die Lehre gegangen, um von ihm die Kunst des Wurstmachens zu lernen. Denn sein Plan ist, Kolumbien mit deutschen Würsten zu beglücken und damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Mit einem Bratwurststand auf einem Flohmarkt in Bogotá ging der Unternehmer seine ersten Schritte auf den kolumbianischen Markt. Wie der Wurstmacher und seine Würste in Kolumbien ankommen, darüber hat das Wissensmagazin Galileo im deutschen Fernsehen berichtet. Auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat den ambitionierten 32-Jährigen bereits in Kolumbien besucht.