Marktpotenziale in Geogiens Bauwirtschaft ausloten

Veröffentlicht in Georgien
Eine von vielen Baustellen in Georgiens Hauptstadt Tiflis.

Eine von vielen Baustellen in Georgiens Hauptstadt Tiflis.

Für Unternehmer, die in Georgiens Bausektor investieren wollen, bietet die Deutsche Wirtschaftsvereinigung Georgien (DWVG) in Zusammenarbeit mit dem Ost- und Mitteleuropa Verein vom 13.-19.05.2013 eine organisierte Reise nach Tiflis, Kutaissi und Batumi an.

Die Baubranche gehört derzeit zu den wohl interessantesten Sektoren für Unternehmerinnen und Unternehmer, die in Georgien aktiv werden möchten. Denn für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur besteht derzeit ein großer Bedarf an innovativen und nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen.

Diese siebentägige Reise bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort aus erster Hand und ausführlich über die Geschäftsmöglichkeiten und -bedingungen in Georgiens Bausektor zu informieren. Sie besichtigen interessante Bauprojekte. Sie besuchen die Fachmesse „Caucasus Build“. Und Sie treffen die richtigen Leute: potenzielle Geschäftspartner, mögliche Auftraggeber und auch Entscheider aus Politik und Wirtschaft.

Die Reise wird im Rahmen eines Markterschließungsprogramms des deutschen Ministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) organisiert. Dieses Programm will insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Deutschland bei der Erschließung ausländischer Märkte unterstützen. Auch Georgier in Deutschland, die in Georgien aktiv werden möchten, sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Das detaillierte Programm der Reise finden Sie hier.