Reise nach Marokko im Oktober

Veröffentlicht in Marokko

Wissen für die Selbstständigkeit in Marokko sammelten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der organisierten Reise im Oktober.

Ende Oktober trafen sich 15 Marokkaner und Marokkanerinnen aus Deutschland in Casablanca. Sie alle hatten und haben das gleiche Ziel: Sie wollen in Marokko ein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen. Das Programm “Geschäftsideen für Marokko“ unterstützt sie dabei, ihre Geschäftsidee vor Ort auf ihre Machbarkeit zu überprüfen, sich notwendiges marokkospezifisches Wissen anzueignen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

„Wer viele Jahre außerhalb Marokkos gelebt hat und dort heute ein eigenes Unternehmen gründen will, der hat viel zu tun“, sagte einer der Teilnehmer. Denn zum einen habe sich Marokko gerade in den letzten Jahren rasant verändert und ein Mal im Jahr Urlaub in Marokko genüge schlicht nicht, um sich in unterschiedlichen Bereichen auf den Laufenden zu halten. Zum anderen funktioniere die Geschäftswelt und auch eine Unternehmensgründung in Marokko ganz anders als in Deutschland.

„Das heißt man muss Zeit vor Ort verbringen, um den Markt zu sondieren, Risiken einzuschätzen, Marktpotenziale aufzuspüren, Kontakte zu knüpfen.“ Genau zu diesen Zwecken organisiert das Programm “Geschäftsideen für Marokko“ regelmäßig Reisen für Gründungsinteressierte nach Marokko.

Sechs Experten für den marokkanischen Markt referierten auf dieser Reise im Oktober zu wichtigen Themen der Unternehmensgründung, etwa zu Steuern, rechtlichen Rahmenbedingungen oder Personalbeschaffung.

Erfolgreiche Unternehmer, die den Schritt von Deutschland nach Marokko und in die Selbstständigkeit bereits gewagt haben, gaben ihre Erfahrungen und jede Menge Tipps an die zukünftigen Unternehmer weiter.

Bei einem Besuch der Bank Ad-Damane konnten die Teilnehmer der Reise außerdem Finanzierungsmöglichkeiten ausloten.