Seminar im September

Veröffentlicht in Marokko

 

 

Seminartilnehmer

Am 24. und 25. September kamen wieder 14 Gründungsinteressierte nach Frankfurt, um sich über das Geschäftsklima in Marokko zu informieren und mit Gleichgesinnten über ihre Geschäftsideen zu sprechen.

Man könnte sagen: Sie kamen allen Unkenrufen Thilo Sarrazins zu trotz nach Frankfurt – weil sie zwischen Deutschland und Marokko etwas bewegen möchten, indem sie ein eigenes Unternehmen auf den Weg bringen.

Für das Programm Geschäftsideen für Marokko war es das mittlwerweile vierte Einstiegsseminar. Das nächste wird aufgrund der großen Nachfrage schon im Oktober folgen.

An den beiden Seminartagen ging es um Fragen wie:

  • Bin ich als Unternehmer geeignet?
  • Bringe ich die notwendigen persönlichen und fachlichen Fähigkeiten mit?
  • Welche Chancen und Risiken muss ich beachten?
  • Was ist für mich der richtige Standort: Deutschland oder Marokko, vielleicht auch Deutschland und Marokko?
  • Ist meine Idee finanzierbar? Wie muss eine solide Finanzplanung aussehen?
  • Wozu brauche ich einen Businessplan und wie sollte dieser aussehen, damit er auch andere überzeugt?
  • Wie komme ich an wichtige Marktinformationen in Marokko und wie kann ich meine Marktexploration gut vorbereiten?
  • Wie komme ich an wichtige Kontakte wie etwa Geschäftspartner oder Banken?

Mit dabei waren:

Fouad Maachi: Er hat selbst in Deutschland studiert und ist vor einigen Jahren nach Marokko zurückgekehrt. Nach einigen teilweise abenteuerlichen Erfahrungen im Management unterschiedlicher Firmen hat er sich vor einem halben Jahr in Marokko selbstständig gemacht.

Moha Ezzabdi: Er hat ebenfalls in Deutschland studiert und arbeitet seit vier Jahren als Berater für Rückkehrende Fachkräfte und Existenzgründer an der deutschen Auslandshandelskammer in Casablanca.

Viele der Teilnehmer hat das Seminar bestärkt, ihre Geschäftsidee weiter voranzutreiben. Auf einer gemeinsamen Reise nach Marokko vom 22.-28. November wollen sie ihre Ideen auf Umsetzbarkeit in Marokko prüfen und vor Ort wichtige Kontakte knüpfen.